Trockenrasen-Pflegetage Bad Vöslau

Die Schüler*innen der 1b der VS Gainfarn. © LPV/Wrbka
Die Schüler*innen der 2b der VS Gainfarn. © LPV/Wrbka-Fuchsig
Die Schüler*innen der 1a der VS Gainfarn. © LPV/Roth
Die Schüler*innen der 1a der VS Raulestraße. © LPV/Hohn
Die Schüler*innen der 2a der VS Gainfarn. © LPV/Fischer
Freiwillige Helfer*innen bei der Trockenrasenpflege am Hüterriegel in Bad Vöslau. © LPV/Drozdowski
Die Schüler*innen der 2a der VS Gainfarn legten sich mächtig ins Zeug. © LPV/Fischer
Die Kinder der VS Raulestraße pflegte die Trockenrasen bei der Helenenhöhe. © LPV/Hohn
Voller Einsatz für die wertvollen Trockenrasen in Bad Vöslau. © LPV/Hohn
Die Kinder der VS Raulestraße pflegte die Trockenrasen bei der Helenenhöhe. © LPV/Hohn
Mit Absperrbänder markierte Büsche blieben für Gallwespen, Schmetterlinge und andere Tiere erhalten. © LPV/Hohn
Die Kinder der VS Gainfarn pflegte die Trockenrasen hinter ihrer Schule. © LPV/Fischer
Die Kinder waren stolz auf den Beitrag, den sie für die Erhaltung der biologischen Vielfalt geleistet haben. © LPV/Hohn
Die Arbeit war nicht nur wertvoll für die Tiere und Pflanzen, sondern machte den Kindern auch sehr viel Spaß. © LPV/Hohn

Den Auftakt zu den Trockenrasen-Pflegetagen in Bad Vöslau machte heute die VS Gainfarn mit den Klassen 1a, 1b, 2a und 2b, sowie die 1a der VS Raulestraße. Ausgerüstet mit Astscheren und Sägen machten sich die Schüler*innen der VS Gainfarn auf den Weg zum Reisacher Berg und Sonnenweg, wo sie hinter ihrer Schule zahlreiche Büsche schnitten und das Schnittgut gemeinsam von der Fläche entfernten. Die Kinder der VS Raulestraße pflegte die Trockenrasen bei der Helenenhöhe. Während der Arbeit entdeckten die Kinder die Tierwelt der Trockenrasen: zahlreiche Heuschrecken, Wanzen und Spinnen wurden genau unter die Lupe genommen.

Mit ihrem Pflegeeinsatz leisteten die Schüler*innen der VS Gainfarn und der VS Raulestraße einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der artenreichen Trockenrasenflächen in ihrer Gemeinde. Durch ihre Hilfe können die Flächen - im Gegensatz zu maschineller Arbeit mit Motorgeräten - sehr schonend, kleinräumig selektiv und gezielt entbuscht werden. Das Ergebnis ist ein Mosaik aus Trockenrasen mit kleinen und größeren Einzelbüschen, welches besonders für viele Insekten von großer Bedeutung ist.

Auch 14 freiwillige Erwachsene Helfer*innen waren heute mit Engagment und Begeisterung bei der Pflege am Hüterriegel mit dabei. Gemeinsam hackten wir zahlreiche Austriebe von Liguster, Hartriegel, aber auch Berberitzen aus. Das Endergebnis kann sich sehen lassen.

Die Stadtgemeinde Bad Vöslau, die Schüler*innen, Lehrer*innen und Freiwilligen sind Teil unserer Netzwerk Natur Region Thermenlinie-Wiener Becken. Unter diesem Namen baut der Lanschaftspflegeverein seit 2017 ein Netzwerk an Menschen aus der Region auf, um gemeinsam ein Netzwerk an Naturflächen vor unserer Haustür zu erhalten.

Die Pflege der Trockenrasen in Bad Vöslau wird von der Stadtgemeinde Bad Vöslau und der Naturschutzstiftung Blühendes Österreich über das FLORA-Programm finanziell unterstützt. Wertvoller Partner ist der engagierte Verein Vömit, der sich für die Integration von Flüchtlingen einsetzt.

Unterstütze uns auch Du! Alle Mitmach-Termine findest du hier.