Pflegetermin Lösshohlweg Naturdenkmal Johannesberg in Wien

Freiwillige Helfer*innen bei der Lösshohlwegpflege © LPV
Zusammenrechen des Mähguts © LPV
Zusammenrechen des Mähguts © LPV
Zusammenrechen des Mähguts © LPV
Aufhäufung des Mähguts für den Abtransport durch den Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien © LPV
Wunderschöner Sonnenuntergang © LPV

Nach dem Pflegetermin im Sommer, bei dem nur die Sohle des Lösshohlwegs gemäht wurde, waren diesmal auch die Böschungen dran. Diese wurden bereits im Vorfeld des Pflegetermins von Mitarbeitern der Wiener Umweltschutzabteilung gemäht. Wir rechten das Schnittgut zusammen, wuchteten es mit Planen aus dem Hohlweg heraus und häuften es zum Abtransport durch den Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien auf. Die Arbeit ging rasch voran und bei den letzten Rechenzügen durften wir einen wunderschönen Sonnenuntergang genießen.

Hohlwege sind tief in das Gelände eingeschnittene Wege, entstanden durch jahrhundertelange Nutzung durch Fuhrwerke und Vieh. Sie sind nicht nur kulturgeschichtlich, sondern auch ökologisch höchst wertvoll und brauchen regelmäßige Pflege um nicht zu verbuschen.

Die Pflege des Lössholwegs Naturdenkmal Johannesberg wird von der Naturschutzstiftung Blühendes Österreich über das FLORA-Programm finanziell unterstützt.